Unser Leitbild

                                                

© 2018 Magnus CMSPlus

Auftrag

Zehn Jahre nach dem ersten Leitbild beschloss der Verwaltungsrat 2011, ein weiteres solches Dokument erarbeiten zu lassen, das zum Ausdruck bringen soll, welche Werte, Haltungen und Visionen die Tätigkeit der Genossenschaft leiten. Dabei folgten wir der Vorstellung, dass ein Leitbild das Baugerüst sein sollte, nicht der Bau selber.

Prozess

In den Erarbeitungsprozess sollten alle  Organisationsebenen und -teile und ebenso PartnerInnen, das Umfeld, KlientInnen und  Betreute einbezogen werden. Im Laufe von neun Monaten wurden 120 Gespräche mit VertreterInnen des Netzwerks und des  gesellschaftlichen Umfeldes geführt. In  Versammlungen, Workshops und Redaktionssitzungen erarbeiteten VertreterInnen und  MitarbeiterInnen der Organisation umfangreiches Material, das in einem intensiven Diskussions- und Formulierungsprozess zur vorliegenden Fassung verarbeitet wurde.

Wir

Das häufig verwendete Wort „wir“ macht deutlich, dass am Leitbildprozess alle Ebenen und Teile der Organisation beteiligt waren. Das Leitbild verzichtet bewusst darauf, einzelne Funktionen zu benennen. Hier drücken die MitarbeiterInnen und VerwaltungsrätInnen ihre starke Identifikation mit dem „Südtiroler Kinderdorf“ aus.

KlientInnen, Betreute

Für die Erwachsenen und ambulant betreuten Menschen wurden der Begriff „KlientInnen“ gewählt, für die stationär aufgenommenen Kinder und Jugendlichen der Begriff „Betreute“. Um beide Geschlechter zu berücksichtigen, wurde die Form mit dem Großbuchstaben „I“ innerhalb des Wortes gewählt.

Struktur

Das Leitbild sollte „kurz, verständlich und präzise“ sein. Daher haben wir nach Möglichkeit Fachausdrücke vermieden und das Leitbild so formuliert, dass es eine kürzere und eine ausführliche Fassung gibt: Die kürzere besteht aus den Kernaussagen, man könnte sie auch Überschriften nennen. Diese werden in   der ausführlichen Fassung durch knappe  Erläuterungen ergänzt.

Leitbild

Was tun wir?

Für Kinder und Jugendliche, denen die Familie vorübergehend nicht ausreichend Sicherheit  geben und Entwicklung ermöglichen kann, bieten wir stationäre Betreuung.

Familien bieten wir ambulante sozialpädagogische Beratung und Begleitung.

Ambulante Arbeit ist für uns Prävention und Unterstützung für Familien in all ihren Formen. Die Erwachsenen stärken wir in ihrem Elternsein und den Kindern ermöglichen wir, weiterhin in ihrer Familie zu leben oder den größtmöglichen Kontakt zu dieser zu haben. Wir fördern die Beziehung zwischen Eltern, und ihren Kindern und unterstützen sie dabei, sich in der Gesellschaft zurecht zu finden.

Allein erziehenden Frauen mit ihren Kindern bieten wir Beratung und Begleitung in geschützten Wohnungen.

In schwierigen Lebenssituationen finden Mütter bei uns Unterstützung in der Entwicklung neuer Lebensperspektiven. Die Rechte der Kinder und ihre Bedürfnisse achten wir gleichermaßen.

Wir bieten zeitgemäße Therapie für Kinder, Jugendliche und deren Eltern.

Unser Angebot gilt für Kinder und Jugendliche des Kinderdorfes, deren Eltern, sowie als Ergänzung zum öffentlichen Angebot.
Wir arbeiten als multiprofessionelles Team, das den Menschen in Bezug zu seiner Familie und seinem Umfeld betrachtet.
Wir gestalten unser Angebot mit einem unbürokratischen Zugang in einem angenehmen und freundlichen Ambiente.

Wir unterstützen die Eltern der Kinder und Jugendlichen, die bei uns leben.

Wir helfen den Eltern dabei, eine positive Beziehung zu ihren Kindern zu erhalten und zu entwickeln, Verantwortung für sie zu übernehmen, ihre Bedürfnisse zu erkennen und ihnen Halt zu geben.

Als Kompetenzzentrum für soziale Arbeit setzen wir Entwicklungsimpulse.

Wir beobachten die gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklungen aufmerksam und beteiligen uns daran, indem wir Themen aufgreifen, die für uns wichtig sind. Wir stellen unser Wissen und unsere Erfahrungen zur Verfügung, indem wir mit Partnerorganisationen in Kontakt treten und uns öffentlich, aber auch individuell einbringen.

Was bewegt und motiviert uns?

Der Mensch und insbesondere Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Für uns steht der Mensch in seiner Würde, Lebhaftigkeit und mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt.

Wir arbeiten mit Freude und legen Wert auf einen herzlichen Umgang.

Wir freuen uns über die Lebendigkeit und Unterschiedlichkeit jedes Einzelnen.

 

Wir sind überzeugt von der Sinnhaftigkeit des Lebens mit all seinen Höhen und Tiefen und unterstützen die Entwicklung der Menschen, mit denen wir arbeiten.

Wir bekräftigen die Menschen darin, ihre eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten  zu entdecken, sich der eigenen Grenzen bewusst zu werden, um damit so gut wie möglich leben zu können.
Wir geben Halt, indem wir zuverlässige Bezugspersonen sind.

Wir übernehmen einen gesellschaftlichen Auftrag.

Wir antworten auf die Bedürfnisse der Gesellschaft im Rahmen unserer Möglichkeiten und der Statuten der Genossenschaft.

Wir sind der Überzeugung, dass Verbundenheit und Kooperation sinnvoll sind.

Die Zusammenarbeit aller Personen und Organisationen, die für unsere Betreuten und KlientInnen eine wichtige Rolle spielen, ist für uns wertvoll. Wir pflegen die Kontakte zu den Eltern und KlientInnen, den ehemaligen Betreuten und MitarbeiterInnen.
Die Leitung unterstützt die guten Beziehungen zwischen allen MitarbeiterInnen des Südtiroler Kinderdorfes.

Was leitet uns und worauf schauen wir?

Wir fördern das Vertrauen der Betreuten und KlientInnen, selbst etwas bewirken zu können.

Wir nehmen unsere Betreuten und KlientInnen in ihren Lebenssituationen ernst und unterstützen ihre aktive Beteiligung an der Gestaltung des eigenen Lebens.

Wir sind offen dafür, wertschätzend mit Menschen in Beziehung zu gehen.

Wir respektieren ihre Persönlichkeit, ihre Sprache, ihre Kultur und ihren Glauben.

Kontinuität bietet Sicherheit und gibt Kraft.

Wir legen Wert auf ein stabiles Team. Wir unterstützen uns gegenseitig dabei, Verantwortung für unser Handeln und unsere Grenzen zu übernehmen. Die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche des Kinderdorfes ist Voraussetzung für das Gelingen unserer Arbeit.

Wir arbeiten transparent und für alle Beteiligten nachvollziehbar.

Geleitet von unserer Erfahrung und unserem Fachwissen begegnen wir unseren KlientInnen und Betreuten natürlich und unverstellt.

Professionalität ist für uns das Zusammenwirken von Fachwissen und Menschlichkeit.

Diese Haltung fördern wir durch ständige Weiterbildung, Supervision und Gespräche.

Menschen in schwierigen Lebenssituationen bieten wir Schutz und Sicherheit.

Wir sorgen für inneren und äußeren Halt und Orientierung. Erst wenn diese Grundbedürfnisse garantiert sind, können sich neue Perspektiven im Leben eröffnen.

Kontakt und Beziehung sind die Grundlage unseres Handelns.

Wir begegnen einander mit Respekt, Aufmerksamkeit und Zugewandtheit und beziehen uns dabei auf unseren pädagogischen Auftrag und unsere fachliche Einschätzung.

Wohin geht die Entwicklung und worauf setzen wir?

Wir sind motiviert, uns stetig zu entwickeln.

Entwicklung bedeutet für uns Wachstum und Veränderung, aufbauend auf unsere Geschichte und auf das Bestehende in Richtung jener Ziele, die wir entsprechend unserer Zuständigkeit miteinander vereinbaren. Der Antrieb dazu kommt aus dem kritischen Hinterfragen unserer Standpunkte und aus dem aufmerksamen Kontakt mit der Gesellschaft. Neue und herausfordernde Situationen sehen wir als Chance für die eigene Persönlichkeit und für die Organisation.

Prävention ist uns ein Anliegen.

Unser Ziel ist es, Familien bei Bedarf frühzeitig zu unterstützen. Wir sehen uns dabei als kompetente Anlaufstelle.

Was sind unsere Ressourcen und wie gehen wir damit um?

Die MitarbeiterInnen sind eine wesentliche Kraft des Südtiroler Kinderdorfes.

Ein ansprechendes und unterstützendes Arbeitsumfeld eröffnet viele Möglichkeiten der Entwicklung.
Wir schätzen den Einsatz freiwilliger MitarbeiterInnen und fördern ihre Einbindung in die Arbeit.

Finanzen und Vermögen werden mit Sorgfalt und mit Transparenz verwaltet.

Durch gutes Management und durch die Suche nach neuen Finanzierungsformen werden auch für die Zukunft größtmögliche Unabhängigkeit, Stabilität und Professionalität ermöglicht.
Die SpenderInnen leisten einen wertvollen Beitrag, indem sie unsere Arbeit unterstützen.

Kontakte und kollegiale Zusammenarbeit im Netzwerk sind für unsere Arbeit wertvoll.

Wir pflegen und fördern sie, sowohl mit Institutionen als auch auf persönlicher Ebene. Es motiviert uns, dass Menschen aus unterschiedlichen Bereichen gerne mit uns zusammenarbeiten.

Wir pflegen unsere Kultur und unser Wissen.

Wir blicken auf eine langjährige und europaweit verzweigte Tradition und eine gewachsene Struktur unserer Organisation. Kultur bedeutet für uns das Bewusstsein, die Pflege und die Weiterentwicklung der Werte, an denen wir uns orientieren.


Unser Leitbild
PDF 329 KB
herunterladen