Treff.Familie auf Familienmesse in Lana

© 2019 Magnus CMSPlus

Auf der Familienmesse in Lana hat der für das Sozialwesen in Südtirol zuständige Landesrat Richard Theiner das neue Landesfamiliengesetz vorgestellt, das demnächst
beschlossen werden soll.

Auf dem Foto (v. l.n.r.): Sozialreferent von Lana Olav Lutz, Doris Kaserer Thomaset und
Gerlinde Haller Feichter vom Südtiroler Kinderdorf, Landesrat Richard Theiner

Die Familienmesse wurde auf Initiative von Olav Lutz, Gemeindereferent für Soziales von Lana, veranstaltet, und sie wurde an junge Familien adressiert: Eltern plus-minus 1 Jahr, wurde die Zielgruppe der werdenden und gerade gewordenen Eltern umschrieben. Als Aussteller beteiligten sich zwölf Einrichtungen, die in Lana operativ sind, darunter auch die Beratungsstelle Treff.Familie, die das Südtiroler Kinderdorf in Lana aufgebaut hat.
Landesrat Theiner lud spontan alle, Messebesucher, die Aussteller sowie die Veranstalter in den großen Saal, ein, um zentrale Fragen zur Familienpolitik zu diskutieren – eine Gelegenheit, die viele herzhaft nutzten.
Die jungen Eltern erhielten während der Messe das Gesundheitsbuch für ihre Kinder, das die
Kontaktdaten aller auf der Messe vertretenen Einrichtungen enthält. Die Mitarbeiterinnen
von Treff.Familie übernahmen die Rolle als Netzwerker, die zu den Schwerpunkten ihrer
Tätigkeit zählt, Ihre Erziehungstipps erfreuten sich großer Nachfrage. Solche Tipps werden
über Radio Sonnenschein regelmäßig von Treff.Familie einer breiten Öffentlichkeit zur
Verfügung gestellt.
Auch der für die Landesozialpolitik zeichnende Landesrat informierte sich im Rahmen der
Veranstaltung direkt bei den Ausstellern über deren Angebot – und zeigte offensichtlich
nicht nur als Landesrat, sondern auch als Vater großes Interesse.




« Zurück