Mit Huskys über die Alm jagen

© 2019 Magnus CMSPlus

Es ist bitterkalt, als die achtköpfige Gruppe auf der Rodenecker Alm aus dem Auto steigt.

Die sechs Kinder werden von der Erzieherin Sandra Federspieler und einer Praktikantin begleitet. Sie sind ganz aufgeregt und voller Vorfreude: Auf sie warten 10 zutrauliche Huskys, die zuerst einmal ausgiebig gestreichelt werden. Eigentlich sollten die Hunde sie auf Schlitten über die Alm ziehen, aber weil kaum  Schnee liegt,  waren es kleine Wagen mit Rädern, aber es fühlte sich an wie eine Hundeschlittenfahrt. Voller Kraft zogen die Huskys die Kleinen und die Großen über die Alm, dass es nur so staubte.

Die Hundeführer von der „AMTS associazione musher trentini e sudtirolesi” haben das gern und ehrenamtlich gemacht. Sie sind extra aus dem Trentino angereist, um den Kinderdorfkindern eine Freude zu machen. „Des wor  volle bärig“, so die kleine Lisa und Toni meint: „Die Hunde hettn ruhig schneller rennen kennen!“

« Zurück