Meraner Jungschützen unterstützen das Südtiroler Kinderdorf

© 2019 Magnus CMSPlus

„Wir legen großen Wert darauf die Jungschützen zu motivieren, sich sozial zu engagieren.

Dieser Einsatz kam dieses Jahr, wie bereits voriges Jahr, den Kindern und Jugendlichen im Südtiroler Kinderdorf zugute“, sagt der Schützenhauptmann der Meraner Schützen Renato Des Dorides.
An Ostern färbten  die Jungschützen an die 600 Ostereier, die sie am Ostermontag nach dem Hochamt in der Pfarrkirche Meran für eine freiwillige Spende verteilen. 600 Euro überreichten die Jungschützen am Herz-Jesu-Sonntag an Eduard Enrich vom Südtiroler Kinderdorf. Dieser bedankt sich: „Wir freuen uns sehr, wenn gerade junge Menschen bereits eine sozialen Einsatz zeigen und auch in unserer Wohlstandsgesellschaft an die Kinder und Jugendlichen in unserem Land denken, denen es nicht so gut geht, da sie zur Zeit nicht in ihrer Familie leben können, die ihnen ein geborgenes Zuhause geben kann.“

 

« Zurück