Mäuse fürs Kinderdorf

© 2020 Magnus CMSPlus

Sechs Strickerinnen und Häklerinnen von Penon treffen sich einmal in der Woche, um gemeinsam zu arbeiten.

Als sie ein wunderschönes Puppenhaus geschenkt bekamen, entstand die Idee es mit Mäusen und anderen Tierlein zu füllen  und uns schenken.

 „Wir finden diese Idee sehr bemerkenswert und können das Haus in unserem Besuchstreff gut verwenden, wo getrennt lebende Elternteile sich an Samstagen mit ihren Kindern treffen und gemeinsam Zeit verbringen“, bedankt sich Heinz Senoner, Direktor des Südtiroler Kinderdorfes bei Anna Cassar und Ivonne Teutsch, die das Haus gestern ins Südtiroler Kinderdorf gebracht haben.

 



« Zurück