Ernstfall wird geprobt

© 2019 Magnus CMSPlus

Seit zweieinhalb Jahren werden sechs Jugendliche zu JugendnotfallsanitäterInnen ausgebildet. Hansjörg Meraner ist Rettungssanitäter beim Weißen Kreuz Brixen.

Er kommt regelmäßig ins Kinderdorf, um die Jugendlichen in Theorie und Praxis zu unterrichten.Jetzt wurde der Ernstfall geprobt. Wie würden die KinderdorfsanitäterInnen die Schwerverletzten behandeln und stabilisieren bis der Rettungswagen eintrifft?

Durch die Unterstützung der Schminkgruppe des Weißes Kreuzes wurden die Patienten beeindruckend geschminkt und Verletzungen sehr echt nachgestellt.

Also es los ging, wurden die Jugendlichen zu den verschiedenen Einsatzorten gerufen und übernahmen vorbildhaft die Erstversorgung der Verletzten. Anschließend wurde die Rettungskette simuliert. Notruf, Eintreffen der Rettungskräfte, Einweisung der Rettungskräfte, Übernahme der Patienten durch das Weiße Kreuz und Abtransport.

Bei einer Nachbesprechung wurden die verschiedenen Einsätze besprochen. Die Jugendlichen können auf ihre Leistungen sehr stolz sein. Sie haben die unterschiedlichen Situationen gut eingeschätzt und ihr Erste-Hilfe-Wissen einsetzen können.

 

« Zurück