Einladung zum Vortragsabend am 30. Mai 2013 im Südtiroler Kinderdorf

© 2019 Magnus CMSPlus

Wie viel Musiktherapie
braucht die Medizin?

mit Univ.-Prof. Dr. Tonius Timmermann &
Univ.-Prof. Dr. Hans Ulrich Schmidt
der Universität Augsburg

Für Psychiater, Psychotherapeuten, Psychologen, Musiktherapeuten, Kunsttherapeuten, Tanztherapeuten, Mediziner und Interessierte

An diesem Vortragsabend wird Musiktherapie als ergänzende Interventionsmöglichkeit vorgestellt, mit der Menschen aufgrund ihres Alters oder der Art ihrer Erkrankung nicht oder nur unzureichend über Sprache interagieren können. In seinem Referat stellt Professor Hans Ulrich Schmidt die aktuellen Forschungsfragen sowie interdisziplinäre Aspekte der Musiktherapie in den Vordergrund. Professor Tonius Timmermann vertieft hingegen den Aspekt der musiktherapeutischen Praxis. Es werden Indikationen, klinische Anwendungsbereiche und Vorgehensweisen vorgestellt und diskutiert.

Univ.-Prof. Dr.rer.biol.hum. Tonius Timmermann leitet den berufsbegleitenden Master- und
Promotionsstudiengang Musiktherapie und auch die Forschungsstelle Musik und Gesundheit am
Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Univ.-Prof. Dr. med. Hans Ulrich Schmidt,
Facharzt für psychotherapeutische Medizin und u.a. stellvertretender Studiengangsleiter des Masterund Promotionsstudienganges Musiktherapie am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

« Zurück