Ein Blick auf das Leitbild

© 2021 Magnus CMSPlus

Im Jahr 2012 hat sich das Südtiroler Kinderdorf unter dem Namen „Leitbild 2020“ der Überarbeitung der damals etwas in die Jahre gekommenen Leitsätze gewidmet.

Im Jahr 2012 hat sich das Südtiroler Kinderdorf unter dem Namen „Leitbild 2020“ der Überarbeitung der damals etwas in die Jahre gekommenen Leitsätze gewidmet. Nicht nur die gesamte Belegschaft, auch Experten von außen, zum Beispiel von der Freien Universität Bozen und unserer Netzwerkpartner im Sozial- und Gesundheitswesen, wurden in die Ausarbeitung miteinbezogen und stellten sicher, dass ein breit getragenes Wertefundament gegossen wurde, das bis heute Bestand hat.

Neun Jahre sind seitdem vergangen, deshalb ist nun die Zeit gekommen, dieses Leitbild einem kritischen Blick zu unterziehen: Wo stehen wir mit dem, was wir damals ausgearbeitet haben? Ist das alles so noch aktuell? Müssen wir vielleicht ein bisschen nachjustieren?

Durch die freundliche Unterstützung der Unternehmensentwicklerinnen Annelies Pichler und Andrea Fritz  werden wir deshalb am 22.02. und am 01.03. im Rahmen eines Online-Workshops Repräsentanten aus jedem Bereich eine Leitbildstandortbestimmung durchführen lassen. Es gilt hinzuschauen und kritisch zu prüfen, was vielleicht in einem zweiten Moment überarbeitet werden sollte.

Die Corona-Krise hat auch in diesem Fall dafür gesorgt, dass kreative Lösungen gefunden werden mussten, da Arbeiten an etwas so fundamentalem wie dem Leitbild eigentlich einen Prozess voraussetzen, sich gegenseitig zu begegnen und in den persönlichen Austausch zu gehen.

So war es auch dieses Mal geplant, doch die Umstände rund um die Corona-Pandemie haben nun dafür gesorgt, dass aus dem Vorhaben eine Online-Veranstaltung wurde. Mit kreativen Methoden und dem Wissen, Herausforderungen als Chance zu betrachten, neue Wege zu gehen, freuen wir uns dennoch auf diese Erfahrung.



« Zurück